Do whatever you want but remember, I'm watching you!
 
StartseiteMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Let the play begin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Chantal Garrity
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Let the play begin    So 11 Nov 2012 - 1:09

'Den Reisenden in dunkler Nacht
Hat ein Licht nach Haus gebracht
Jedes Hindernis hat er erkannt
Denn es hat ein Licht gebrannt
.'
Wie jeden Abend sagte ich das. Es beruhigte Kristina. Obwohl meine kleine Schwester erst 3 Monate alt war, hatte ich jeden Abend das Gefühl, sie würde es verstehen. Seit Mom tot ist und Sylas im Koma liegt, ist alles anders. Ich hatte Angst, dass mein Vater wieder kommen würde und Sylas oder Tina etwas tun würde, aber Eric versprach mir, dass er auf uns aufpassen wird. Das gefiel mir nicht. Ich war schon soweit mit meiner Ausbildung und jetzt musste ich beschüzt werden. Ich hatte Angst um Kristina und Sylas, aber nie hatte ich an mich gedacht. Er kann mir nichts tun. Dafür bin ich zu schlau. Er hat keine Waffe mehr, also muss er jemanden berühren und wenn er mich anfässt kann ich mich wehren. Ich nahm Tina aus ihren Bettchen und drückte sie an mich. 'Mein armes Baby.', Sagte ich und legste sie wieder in ihr Bett. Ich gab ihr einen Kuss und lief ins Wohnzimmer, wo Eric saß. 'Ich muss morgen mit Kyle die Speichelproben untersuchen. Nimmst du die Kleine? Ich muss um 6.00 Uhr gehen.', fragte ich und sah Eric ernst an. 'Geh du. Ich bring sie mit.', antwortete er mir. Ich nickte und ging ins Badezimmer und danach ins Bett neben Kristina.
Nach oben Nach unten
Kyle Harmon
Lehrling
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Chantal und Kyle    So 11 Nov 2012 - 2:10

Normal war ich immer pünktlich zur Arbeit da, aber heute morgen vergaß ich die Zeit. Chantal wartete bestimmt schon seit 30 min und ich sitze immer noch mit Marisol am Tisch. Ich sprang auf und Mari wusste, dass ich los musste. Schnell zog ich mich an und fuhr zum Crime Lab. Chantal sah mich nur vorwurfsvoll an, aber grinste. Sie hielt mir meine weiße Jacke hin und zog mich am Ärmel ins DNS-Labor. Ich erhielt weitere vorwurfsvolle Blicke von dem Team. 'Tut mir Leid. Morgen komme ich wieder pünktlich.', versprach ich und das würde ich auch einhalten. Ich starrte auf den Bildschirm und sah, dass wir neue Beweise für den Serienkiller hatten. Damit hatten wir bewiesen, dass Chantals Vater der Mörder ist. Die arme Maus tut mir echt Leid. Ich mochte Chantal schon immer. Man konnte ihr vertrauen und ich würde alles für sie tun. Ich konzentrierte mich wieder auf die Zellen im PC und wartete darauf, dass jemand etwas sagte.
Nach oben Nach unten
Chantal Garrity
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Chantal und Kyle    So 11 Nov 2012 - 10:31

'Oh man, Kyle!', sagte ich und lachte, 'Wir haben viel zu tun. Wir dürfen heute mit den anderen zum Tatort.' Ich freute mich darauf, aber es war schlimm, dass wir überhaupt zu einem Tatort müssen. Es war vermutlich wieder mein Vater. Das Ergebnis des DNS-Tests bestätigte meine Theorie. Irgendwann wird er wieder kommen und sich Tina, Sylas und mich schnappen. Wir drei und mein Vater waren die Einzigsten aus unserer Familie, die noch lebten. Grandma und Granddad waren gestorben und Tanten und Onkel hatten wir keine. Mein Pate wohnt in Beverly Hills und sendete uns jedes Fest oder Geburtstag Geschenke und Geld. Nie hatte er sich uns gezeigt, auch nicht bei unserer Taufe. Nicht mal Bilder gab es von ihm. Ich wollte schon immer nach Seattle, aber ich hatte hier meine Arbeit und musste hier bleiben. Vielleicht wenn ich Urlaub habe und Sylas wieder gesund ist kann ich für ein paar
Tage zum Homeland Security. Ich habe jetzt schon mit 16 Jahren eine Arbeitserlaubnis und den Waffen- und Führerschein. Ich konzentrierte mich wieder auf meinen Job. Mein Vater hat wieder getötet, kein Zweifel, damit wären wir jetzt bei Opfer 7. 'Wir müssen Horatio anrufen.', enschied ich in die unangenehme Stille. Die anderen nickten mir zu und ich holte mein Handy und rief Horatio an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Chantal und Kyle    So 11 Nov 2012 - 12:46

'Ich komme sofort.', sagte ich zu Chantal Garrity, die am anderen Ende des Telefons hing. Ich klappte mein Handy zu und steckte es in meinen Anzug. Ich stieg in meinen Hummer H2 und fuhr zum Crime Lab. Das Team wartete im DNS-Labor und ich wusste schon wer der Mörder des Mannes war. Es war wieder Nathan Garrity, der Vater von Chantal. Sie wollte ihn nicht mehr als Vater bezeichnen, deshalb sagte sie meistens 'ihr Zeuger'. Sie hatte etwas viel bessers verdient, als so ein Leben. Jedes mal wenn ich sie ansah, sah ich Schmerz in ihren Augen. Jeder verstand, was sie durch gemacht hatte, doch sie wollte normal behandelt werden. Das respektierte auch jeder. 'Wir müssen zum Tatort. Jetzt gleich.', enschied ich und warf Chantal den Schlüssel eines Hummers zu. 'Du und Kyle fahrt zuerst an den Strand zu Detectiv Tripp. Er hat Hinweise. Dannach kommt ihr zum Tatort.' Ich sah Chantal und meinen Sohn an und verließ den Raum. Das Team folgte mir. 'Eric und Calleigh, Ryan und Natalia. Alexx fährt mit mir. Alles klar?' Sie nickten und ich lief mit Alexx Woods zu meinem Hummer. 'Let the play begin.', sagte ich und fuhr zum Tatort.l
Nach oben Nach unten
Kyle Harmon
Lehrling
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Chantal//Kyle// Horatio kurz erwähnt   So 11 Nov 2012 - 13:15

Ich musste grinsen als Dad rein kam, aber es verschwand sofort wieder, denn das hier war wichtig. Dad gab den Befehl zum Tatort zu fahren. Er gab Chantal und mir den Auftrag, Frank Tripp zu besuchen, denn er hat Hinweise. Ich sah Chantal fragend an und sie schüttelte grinsend den Kopf. 'Bitte lass mich fahren.', bettelte ich, doch sie fing den Schlüssel, den mein Dad ihr zuwarf auf und flitzte zum Wagen. Quengelig folgte ich ihr und versuchte ein 2. Mal sie zu überreden. 'Ach komm schon, Nelly. Du weißt genau, dass ich gut fahren kann.', ich lächelte sie charmant an, doch sie stieg ein und schaltete den Motor ein. Schnell setzte ich mich zu ihr, bevor sie wegfuhr, was sie natürlich niemals machen würde. Sie grinste breit. 'Wenn du das tust ...', drohte ich ihr grinsend.
Nach oben Nach unten
Chantal Garrity
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Chantal und Kyle    So 11 Nov 2012 - 13:24

'Meine Güte, fahr halt von mir aus zurück.', sagte ich, während ich zum Strand fuhr. Er quengelte immer noch, wegen dem Auto. Ich musste lachen. Dass Jungs so jammern können, wusste ich, aber Kyle war da ziemlich anders. Er lachte andauernd und machte Quatsch. Wie kleine Kinder. Wir sollten uns eigentlich wie Erwachsene verhalten, aber immer wenn wir zusammen waren, lief das irgendwie nicht so wie geplant. Ich lächelte vor mich hin und parkte bei dem Strandhotel. Wir stiegen aus und liefen durch den Sand zu Frank Tripp. Er sah uns ernst an und ich blieb auch ernst. Er hatte eine Beweismittel-Tüte in der Hand und ich konnte sehen, wie Kyle an Essen dachte. Ich schüttelte leich den Kopf und fragte: 'Hey Detective. Was haben sie denn schönes für uns?' Er lachte auf und antwortete: 'Schönes? Ach nur ein paar Haare und Bluttropfen. Außerdem, und das wird dir und Calleigh gefallen, eine 9mm Patrone.' Er grinste leicht und gab die Tüte Kyle. 'Nein Kyle, da ist kein Essen drin.' Ich laächelte und sagte: 'Das sind gute Neuigkeiten. Wir müssen zum Tatort.' Ich stupste Kyle an, der in Richtung Hotel sah.
Nach oben Nach unten
Kyle Harmon
Lehrling
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Chantal//Kyle// Horatio kurz erwähnt   So 11 Nov 2012 - 15:16

Yeah, sie lässt mich fahren! Ich grinste. Also war ich doch nicht so schlecht im Überreden. Chantal verdrehte nur die Augen. Nachdem sie geparkt hatte stiegen wir aus und liefen zu Frank. Ich dachte schon wieder an Essen, als ich die braue Beweistüte sah. Chantal schüttelte den Kopf. Aha, sie konnte also Gedanken lesen. Ich grinste leicht. Chantal redete ein bisschen mit Frank und mir fiel ein kleinen Blitzen von dem Fenster im Hotel auf. Was war das? Chantal stupste mich an und folgte meinem Blick. Plötzlich hörte ich ein Auto, das abbremste. Doch jetzt wurde mir klar was das war. 'RUNTER!', schrie ich und packte Chantal am Arm. Wir flielen beide in den Sand wo Tripp schon lag. Auf dem Balkon war ein Schütze und hatte hier runter geschossen. 'Seit ihr okay?', fragte ich, während ich Dads Nummer wählte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Chantal und Kyle    So 11 Nov 2012 - 17:00

Als ich hörte, was passiert war, bin ich sofort in den Wagen gestiegen und losgefahren. 'Ich bin unterwegs!', sagte ich zu Kyle. Als ich geparkt hatte, standen schon Krankenwagen und Polizisten da. Mein Team war auch gleich da. Ich rannte durch die Absperrung und konnte erkennen, wie ein Schütze aus dem Hotel floh. 'Eric, in dem Taxi!', rief ich zu Eric und er fuhr mit seiner Partnerin Calleigh Duquesne dem Taxi hinter her. Dann kam ein 2. Schütze aus dem Hotel und ich sprang sofort wieder in meinen Hummer und verfolgte ihn, er floh mit einem Motorrad. Ich schaltete das Blaulicht und die Alarmsirenen an und hatte ihn bald gefasst. Ich rief Ryan, der ihn schließlich verhaftete. Ich fuhr wieder zum Strand, wo Kyle, Chantal und Frank waren.
Nach oben Nach unten
Chantal Garrity
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Horatio und Chantal   So 11 Nov 2012 - 18:21

'RUNTER!' 'Chantal? Chantal wach auf! Bitte wach auf! Mach die Augen auf, Chantal! Dad sie wacht nicht auf! Was sollen wir tun?' 'Ruhig bleiben, mein Sohn. Wir bringen sie ins Krankenhaus.' 'Nein, dafür ist es zu spät.' 'Es ist niemals zu spät. Hol den Wagen Ryan!'
Ich war wach, doch ich konnte meine Augen nicht öffnen. Was war passiert? Ich kneifte meine Augen zu und machte sie ruckartig auf. Ich sah mich um. Ich war im Krankenhaus und Horatio stand vor der offenen Tür. 'Horatio? Was ist passiert?', flüsterte ich und er drehte sich um. Die eine Hände in die Hüfte gestemmt und seine Sonnenbrille auf der Nase.


Ich versuchte mich weiter zu erinnern, doch ich konnte es nicht. Da war Kyle, der mich trug, der meine Hand hielt und mich gerettet hatte. Ich wollte, dass er her kommt, aber ich brauchte Antworten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Horatio und Chantal später Eric und Horatio    So 11 Nov 2012 - 18:44

'Du wurdest angeschossen. Kyle hat dich gerettet. Wir haben die beiden Schützen, die dir das angetan haben.', erklärte ich ihr und wusste, dass sie es verstand. Der Arzt kam rein und ich gab ihm ein Zeichen, dass er mir raus folgen sollte. 'Wie geht es ihr?', fragte ich so leise, dass Chantal es nicht hören konnte. 'Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, wie das möglich ist. Sie hat eine gebrochene Rippe, obwohl die Kugel sie nur am Arm traf.', sagte der Arzt verwirrt. 'Vielleicht als mein Sohn sie in Sicherheit bringen wollte. Kann das sein?' Der Arzt sah mich immer noch verwirrt an und blinzelte. Dann aber sagte er: 'Naja im Sand ist das eigentlich fast unmöglich, es sei denn, ... es sei denn, sie ist auf etwas gefallen. Etwas, was im Sand vergraben war.' Das ergab Sinn. 'Danke Doktor. Sagen sie ihr, dass ich zum Strand fahre und dass Kyle gleich zu ihr kommt.', sagte ich. Der Doktor nickte und ich rief Eric an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Eric und Horatio   Di 13 Nov 2012 - 0:09

'Du meinst, jemand wusste davon und wollte sie deshalb töten, weil sie dachten, Frank hätte was gesehen?', fragte ich Horatio. Wir fuhren gerade zusammen mit Alexx Woods und Ryan zum Strand. Frank Tripp war noch immer an unserem 2. Tatort und wartete auf uns. Normal durften wir uns dabei nicht einmischen, denn es ist ja niemand gestorben, aber es hatte vielleicht mit unseren Mordermittlungen zu tun. Vielleicht waren die Schützen mit Absicht dort und wollten Chantal töten. Es könnten Garritys Komplizen gewesen sein. Er hatte ja seine Frau getötet und seinen 7-jährigen Sohn in Lebensgefahr gebracht. Er liegt jetzt noch im Koma. Irgendwas sollte im Sand vergraben sein, was keiner entdecken sollte.


Zuletzt von Eric Delko am Do 29 Nov 2012 - 18:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kyle Harmon
Lehrling
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Chantal und Kyle    Fr 16 Nov 2012 - 22:39

'Chant', begrüßte ich Chantal, die im Krankenbett lag und zum Fenster heraus starrte. 'Wie geht es dir?' Sie wendete den Blick zu mir uns seufzte. Ich wusste, es waren immer die selben Fragen. Weißt du was passiert ist, wie geht es dir, kannst du dich erinnern ... Ich kannte dieses Gefühl genau. Ich habe es gehasst, im Krankenhaus zu liegen, aber im Moment wünschte ich einfach, ich könnte mit Chantal tauschen. Nach alldem was sie in letzter Zeit durch gemacht hat und am 1. Tag im 'Außendienst' wird sie angeschossen und liegt im Krankenhaus. Chantal hatte wirklich Mut und das sah man ihr auch an. Sie lässt sich von niemanden etwas einreden und vertraut nur den richtigen Menschen. Ich setzte mich auf den Stuhl, der neben ihrem Bett stand und sah ihr in die Augen.
Nach oben Nach unten
Chantal Garrity
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Chantal und Kyle    Sa 17 Nov 2012 - 0:23

Ich seufzte, als ich sah, dass Horatio und der Arzt miteinander tuschelten. Ich hasste es, wenn man in meiner Nähe über mich redete. Das wusste Horatio und deshalb wusste ich, dass die Lage sehr ernst war im Moment. Kaum war Horatio gegangen und der Doktor auch, kam Kyle. Ich war froh, dass er da war. Ich beobachtete, wie Horatio draußen telefonierte, danach wandte ich mein Blick zu Kyle und seufzte erneut. 'Mir geht es gut, Kyle. Kein Grund zur Sorge. Ist nur 'ne kleine Fleischwunde und eine gebrochene Rippe.', versuchte ich Kyle zu beruhigen. Er setzte sich auf den Stuhl neben meinem Bett. 'Danke. Ich meine dafür, dass du mich gerettet hast.' Ich nahm seine Hand und drückte sie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Eric und Horatio   Mo 19 Nov 2012 - 21:01

'Ich weiß schon was darunter liegt. Ich vermute es.', sagte ich, als wir wieder am Strand angekommen sind. Wir gingen sofort zu der Stelle, wo Chantal und Kyle hinfielen. Ich zog meine Handschuhe and und fing an zu graben. Und tatsächlich: Eine P90! Wir nahmen sie mit ins Labor, um sie gründlich zu untersuchen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Eric und Horatio   Mo 19 Nov 2012 - 22:06

Garritys Opfer wurden meistens mit Messern umgebracht, doch es war durch aus möglich, dass es seine P90 war. Ich sah jetzt schon Calleighs Grinsen vor mir, wenn ich ihr die Waffe bringen werde. Sie ist eine wunderschöne Frau. Ich mochte sie sehr und würde alles für sie tun. Ich konzentrierte mich wieder auf meinen Job. 'Ich bringe sie Waffe zu Calleigh und geh ins Krankenhaus. Ist Kyle schon bei ihr gewesen?', fragte ich auf dem Weg ins Labor.


Zuletzt von Eric Delko am Do 29 Nov 2012 - 18:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kyle Harmon
Lehrling
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Chantal und Kyle    Mo 19 Nov 2012 - 22:30

'Ich mach mir aber Sorgen! Du bist meine Partnerin und ich brauche dich! Am liebsten würde ich mit dir tauschen, aber ich muss arbeiten. Ohne dich zu arbeiten ist schrecklich.', sagte ich ganz offen zu ihr. Ich mochte sie wahrscheinlich mehr, als sie mich, aber das war mir egal. Ich werde solange bei ihr bleiben, bis sie mich nicht mehr braucht oder wegschickt. Mein Gott, ich glaube ich liebe dieses Mädchen! Niemals würde ich mir das anmerken lassen, doch irgendwann wird es mein Vater herausfinden. Sie nahm meine Hand und drückte die. Mein Herz schlug höher, doch ich riss mich zusammen. In einem Krankenhaus? Nein, das darf mir nicht passieren! 'Chant, äh ich muss los. Natalia braucht mich.', sagte ich zu ihr und mein Blick war nicht gerade der Freundlichste. Ich mochte Natalia genauso wenig wie Chantal. Ich verabschiedete mich von ihr und überlegte eine Sekunde, ob ich das wirklich tun sollte, was ich eben gedacht hatte. Ich enschied mich dafür. Ich beugte mich vor und küsste Chantal sanft auf die Stirn. 'Ich komme bald wieder.', sagte ich und verließ den Raum. Danach fuhr ich ins Crime Lab.
Nach oben Nach unten
Chantal Garrity
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Chantal und Kyle    Di 20 Nov 2012 - 23:04

'Kyle, bitte. Mir geht es gut. Ich schwöre es! Ich will nicht den ganzen Tag im Bett nutzlos rumliegen. Ich will euch helfen.', quengelte ich. Jedoch ohne Erfolg. Ich seufzte und legte mich wieder in mein Bett. Ich hielt immer noch Kyles Hand. Ich wollte sie nicht loslassen. Langsam wurde mir immer deutlicher bewusst, dass ich ihn liebte. Es war verboten, aber das machte das ganze ja noch spannender. Er wusste es nicht, aber wir waren sehr vertraut miteinander. Ich wollte ihm die Wahrheit sagen, doch er sagte, er müsste Natalia helfen. Na toll, jetzt war mir schlecht! Ich hasste diese Frau immer noch. Naja, was solls?, dachte ich mir. Er verabschiedete sich von mir und während er sich zu mir beugte, flüsterte ich: 'Bitte geh nicht.' Er küsste mich auf die Stirn und sagte: 'Ich komme blad wieder.' Danach verließ er den Raum und ich war allein. Ich seufzte mal wieder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Eric und Horatio   Di 20 Nov 2012 - 23:30

Ich fuhr mit Eric Delko ins Labor und er fragte mich, ob Kyle schon bei Chantal gewesen sei. Ich nickte und sagte: 'Ja er ist kurz nachdem ich gegangen bin gekommen. Aber, ähm, könnest du vielleicht ein bisschen auf die beiden aufpassen? Ich glaube zwischen den beiden ist mehr, als dass es sein sollte.' Eigentlich wollte ich das nicht, aber es musste sein. Chantal und Kyle müssen sich zusammen reißen, wenn sie den Job wollen. Das wussten sie, aber sie nahmen es nicht so wirklich ernst. Das musste aufhören! Eric war die beste Person dazu. Calleigh womöglich auch, aber sie musste arbeiten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Eric und Chantal   Do 22 Nov 2012 - 13:45

Ich wunderte mich darüber, wovon er sprach. Cha ntal und Kyle? Chantal war ein hübsches Mädchen, aber ich konnte mir Chantal und Kyle nie als Paar vorstellen. Oder vielleicht doch? 'Klar Horatio. Ich werde mich darum kümmern.', versicherte ich ihm. Als wir im Labor ankammen, nahmn ich das Beweismittel und ging direkt zu Calleigh. Sie freute sich über die neuen Hinweise. Danach fuhr ich in Krankenhaus zu Çhantal. Als ich ankam, kam Kyle gerade aus den Zimmer. Er sah glücklich aus und das studzte mich. Ich sah im verwirrt hinterher und ging dann zu Chantal ins Zimmer.


Zuletzt von Eric Delko am Do 29 Nov 2012 - 18:38 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Chantal Garrity
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Eric und Chantal   Sa 24 Nov 2012 - 14:03

'Hallo Eric.', sagte ich, als er in das Zimmer kam. Er sah gerade Kyle hinterher und sah mich anschließend verwirrt an. Ich wusste, was jetzt kam. Mal wieder eine Predigt, dass ich meine Gefühle verbergen sollte. Aber für was? Irgendwann kommt es raus und fertig. Vielleicht lag ich auch falsch. Ich weiß es nicht. Ich sollte ihn vielleicht einfach nur reden lassen. Ich seufzte und fragte: 'Ist es wegen Kyle?'
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Eric und Chantal   So 25 Nov 2012 - 14:54

'Hey Kleine.', begrüßte ich sie. Wahrscheinlich wollte sie, dass ich wieder gehe, aber das musste sein. Chantal hasste dieses Thema, aber was sollte ich schon machen? Sie wollte ja schließlich diesen Job haben, also muss sie auf ihre Gefühle verbergen können. Das musste ich auch. Egal wie süß Calleigh mich anlächelt, ich darf nicht darauf eingehen! Chanty darf so viele Dinge, sie darf Autofahren, eine Ausbildung zum Detektiv machen und sogar ein eigenes Haus haben. Das einzigste, was man von ihr verlangt, war dass sie sich erwachsen verhalten sollte. Aber im Moment tut sie gar nichts. Sie flirtet vor einem ausgebildeten Detektiv rum und tut so, als wäre es normal. Ich reusperte mich und antwortete auf ihre Frage. 'Ja, das tut es. Es kann so nicht weiter gehen, Chantal. Frank hat mir erzählt, dass ihr ziemlich vertraut seid. Ich weiß, dass du ihn liebst. Und auch, dass er dich liebt. Aber wenn ihr diesen Job wollt, dürft ihr das nicht öffentlich zeigen! Von mir aus könnt ihr euch bei dir treffen oder bei ihn, mir egal, aber nicht während euerer verdammten Arbeitszeit. Ich hab es dir schon sooft gesagt! Hörst du mir überhaupt zu?' Ich war verdammt wütend. Sie kapierte es einfach nicht, dass der Job hier kein Spaß war. Man musste voll und ganz bei seiner Arbeit sein. Liebe ist in diesem Job ziemlich gefährlich. Kyle kapiert es genauso wenig. Vielleicht sollte Calleigh mit denen reden. Ich reg mich so oder so nur auf. Ich sahr sie ernst an und sie wusste, wie ernst es im Moment gerade war.


Zuletzt von Eric Delko am Do 29 Nov 2012 - 18:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Chantal Garrity
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Eric und Chantal   Do 29 Nov 2012 - 15:01

Ich wollte nicht, dass Eric sich aufregt. Ich murmelte: 'Ich weiß Eric, es tut mir leid und ich werde es ändern. Das verspreche ich.', ich wusste nicht, was ich sagen sollte, damit er mir glaubt. Natürlich meinte ich es ernst, aber ich wusste nicht, ob Eric mir glauben würde. Er hatte es schon sooft gesagt und immer wieder hat er uns erwischt. Er hatte Recht, es stört die Konzentration. Ich setzte mich auf und mir war klar, dass er was dagegen hatte. Aber mir war das egal. 'Kannst du das für dich behalten? Ich meine Horatio und Calleigh wissen es auch. Ich möchte nicht, dass jemand etwas erfährt. Und erst Recht nicht irgendjemand anderes.', sagte ich noch zu ihm. Mit jemand anderes meinte ich eigentlich Natalia.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Horatio und Kyle   Do 29 Nov 2012 - 16:04

Da Eric und Caleigh gerade beschäftigt waren und sonst niemand davon wusste, ging ich direkt in Kyles Labor, nachdem ich angekommen bin. "Kyle, können wir mal kurz?", fragte ich ihn und wartete auf eine Antwort. Ich war schon lange nicht mehr in seinem Labor und wunderte mich, dass es so aufgeräumt war. Sein Zimer früher sah ziemlich durcheinander aus. Es ist wirklich sehr interessant zuzusehen, wie sehr er sich verändert. Ich glaube, Chantal tut ihm gut, aber es war verdammt gefährlich, wenn das rauskäme. Ich sah ihm zu, wie er die Speichelproben untersuchte und hoffte, dass wir neue Hinweise haben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Eric und Chantal// Calleigh und Eric   Do 29 Nov 2012 - 18:28

"Chantal, nein du bleibst liegen," sagte ich, als sie sich aufsetzten wollte. Nur leider gewann sie. Ich seufzte. "Gut, dann haben wir das geklärt.", sagte ich und beendete das Thema Kye.
"Da kannst du dir sicher sein, Chantal. Kein Mensch wird davon erfahren. Du weißt, dass du uns vertrauen kannst.", versicherte ihr und hoffte, dass sie es dieses Mal wirklich kapiert hatte. "Ich muss jetzt gehen. Calleigh hat wahrscheinlich schon Ergebnisse und ich muss mich um Kyle kümmern. Er muss das ja schließlich auch wissen." Ich musste grinsen. Ob er das genauso hinnehmen würde, wie sie? Mal sehen, vielleicht macht es Cal ja wirklich für mich. Jetzt wurde mein Grinsen noch breiter. Ich drehte mich um und lief zum Wagen. Dann fuhr ich wieder ins Labor.
Nach oben Nach unten
Kyle Harmon
Lehrling
Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 11.11.12

BeitragThema: Horatio und Kyle   Fr 30 Nov 2012 - 22:05

"Hallo, Vater. Was gibt es?", fragte ich meinen Vater, der in der Tür von mienem Labor stand. Er sah ein wenig aus, als seie er noch in Gedanken, aber er würde niemals einfach so zu mir kommen. Irgendwas war falsch. Die Ergebnisse des Tests interessierten ihn geraden icht, das wusste ich. Ob es wegen Chantal war? Ich würde es ihm sofort sagen, aber er wusste es wahrscheinlich schon. Also unnötig. Aber trotzdem würde er es ansprechen. Wenn nicht jetzt, dann irgendwann anders. Das wusste ich. Irgendjemand wird auch mit Chanty reden. Wahrscheinlich Calleigh, Ryan, Eric oder Marisol. Marisol, meine Stiefmutter. Ich liebte sie so sehr, als wäre sie meine richtige Mom. Ausserdem war sie wunderschön. Sie war noch jemand, dem ich alles anvertrauen konnte. Sie wusste auch als erste von meinen Gefühlen für Chant. Sie akzeptierte es und sie mochte Nelly auch.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Let the play begin    

Nach oben Nach unten
 
Let the play begin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Role Play Convention 2013
» Plug&Play Soundsystem

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Crime Scene Investigation  :: The Play :: Haupt- und Nebenplay :: The Story-
Gehe zu: